Rückblick 2020 - Was für ein Jahr

31. Januar 2021

Vor noch einem Jahr konnte niemand von uns erahnen, wie sich 2020 entwickeln würde. Durch die Reisebeschränkungen und Veranstaltungsverbote traf die COVID-19 Pandemie die Kongressbranche stark. Einige Veranstaltungen wurden abgesagt oder verschoben, andere in kürzester Zeit in digitale Formate umgewandelt. Wir sind stolz darauf, was wir mit unseren KundInnen geschaffen haben.

Unser Jahr in Zahlen:

Infografik

Digitale Lösungen kommen nach Hause

Das chinesische Wort für Krise setzt sich aus zwei Schriftzeichen zusammen: Gefahr und Chance. Entsprechend haben wir die Situation genutzt, um uns dieser Herausforderung zu stellen, uns weiterzuentwickeln und mit der Krise zu wachsen. Wie ein Chamäleon haben wir uns an die Lockdown-Bestimmungen und Ausgangsbeschränkungen angepasst und bringen unsere Veranstaltungen direkt zu den TeilnehmerInnen nach Hause.

Mit all den neuen Möglichkeiten sind auch wir mitgewachsen. Von GeneralistInnen haben wir uns durch die Coronakrise zu UniveralistInnen entwickelt. Wir haben unsere jahrelange Kompetenz gute Präsenzveranstaltungen zu organisieren erweitert. Mit dem Verlassen unserer Komfortzone sind wir so zu RegisseurInnen geworden. Nicht zuletzt haben wir dabei gelernt:  Der Besuch am stillen Örtchen muss als RegisseurIn gut geplant werden.