Sehr erfreut, ich bin ein Self-Print Terminal.

21. November 2016

Guten Morgen, haben Sie gut geschlafen? Ich auf jeden Fall. Habe schließlich eine lange und holprige Anreise in einem Schwertransporter hinter mir. Aber endlich sind meine Kollegen nun hier und sicher an die Wand gelehnt mit guter Sicht auf den UEG Stand – damit wir auch gleich leicht zu finden sind. Ich freue mich so, dass wir da sind, denn wir können Ihren Aufenthalt auf der UEG Week um ein vielfaches leichter gestalten.

Wenn Sie einfach hier Ihren Barcode scannen, brauchen wir keine weiteren Vorstellungsrunden. Schönen guten Morgen Frau Dr. Schmitt,  wie ich sehe, haben Sie eine Vollregistratur für die UEG Week. Natürlich kenne ich Ihren Namen schon seit Sie sich online vorregistriert haben. Schön, Sie endlich persönlich kennen zu lernen. Nur einen kleinen Moment Geduld bitte, während ich Ihr Namensschild drucke. So, schon fertig – nehmen Sie diesen Papierbogen, ziehen Sie das Namensschild ab und kleben Sie die Enden zusammen. Dann brauchen Sie das Namensschild nur noch auf eines der Bänder aufzufädeln, die Sie zu meiner Linken finden und fertig. Hat keine zehn Sekunden gedauert.

Auf Ihrem Namensschild haben Sie einen hübschen grünen Streifen. Grün ist meine Lieblingsfarbe, aber die anderen mag ich eigentlich auch. Wären Sie für den PHD Kurs hier, hätte ich Ihnen einen pinken Streifen gegeben. Blaue Streifen sind nur für Sprecher. Wären Sie nun eine Sprecherin gewesen, hätte ich Sie zum Sprecher Serviceschalter zu meiner Rechten weiterverwiesen. Nicht, weil ich keine Namensschilder für Sprecher drucken kann, sondern weil die Menschen am Schalter den Sprechern gerne persönlich ein paar wichtige Informationen zu ihren Vorträgen geben wollen und eventuell eine kleine Überraschung als Dank dafür, dass sie die weite Reise auf sich genommen haben. Leider habe ich noch keinen Überraschungsdrucker.

Manchmal vergessen die Leute ihren Barcode oder es ist meine Schuld und ich kann den Code nicht lesen. Ich arbeite hart daran, mich zu verbessern. Es ist nämlich schade, dass ich die Besucher nicht persönlich kennenlernen kann, deren Barcodes nicht funktionieren. Ihnen wird aber natürlich trotzdem geholfen – beim Service Schalter gleich rechts von mir.

Bitte werfen Sie das restliche Papier nicht weg, das ich für sie gedruckt habe. Da sind nämlich Ihre Gutscheine für die Kongresstasche und den Abstractband drauf. Meine menschlichen Kollegen in den grünen T-Shirts werden Ihnen gerne zeigen, wo Sie sie abholen können. Ich wünsche einen schönen Kongress!




Photo: UEG